Ein abwechslungsreicher
Aktivurlaub in den Dolomiten

Der Sommer im Villnösstal hält eine Menge an Überraschungen für Sie bereit! Erkunden Sie die Geisler zu Fuß oder auf zwei Rädern über den Adolf-Munkel-Weg. Klettern Sie an den beeindruckenden Felsmassiven hoch oder schwingen Sie sich im Klettergarten von Baum zu Baum.

Motorradfreunde können direkt vom Kabis aus eine tolle Panoramafahrt übers Würzjoch ins Gadertal starten oder auf eine andere Traumtour in die Dolomiten gehen.

Jetzt anfragen


Auf Entdeckungstour

im UNESCO-Welterbe

Die Geisler, die stolz über das Tal ragen, gehören zu den bekanntesten Vertretern des UNESCO-Welterbes Dolomiten und verzaubern Einheimische wie Gäste durch ihre markanten Felstürme und Bergspitzen. Traditionelle Bauernhöfe, blühende Wiesen und die Geislerspitzen im Hintergrund bilden die Kulisse für Ihren unvergesslichen Urlaub. Hier finden Sie ein reichhaltiges Freizeitangebot für Ihren perfekten Sommer- oder Winter-Aktivurlaub in den Dolomiten.
 

Natur erleben und verstehen  –  im Naturparkhaus Puez-Geisler
Das Naturparkhaus Puez-Geisler wurde am 29. Dezember 2009 eröffnet und erfreut sich zahlreicher Gäste. Das Besucherzentrum ist ein kubusförmiges, zweigeschossiges Gebäude aus papyrusfarbenem Beton und befindet sich im Zentrum von St. Magdalena in Villnöss und ist auch bei Schlechtwetter ein beliebtes Ausflugsziel.

 

Die Schätze der Alpen kennenlernen im Mineralienmuseum Teis
Die Fraktion Teis ist in jedem Fall einen Ausflug wert, zu Fuß oder mit dem Bus. Mitten im Zentrum hat das Mineralienmuseum im Vereinshaus seinen Platz gefunden. Ausstellungsexperten haben es nach zeitgemäßen museumspädagogischen Gesichtspunkten mit viel gestalterischer Phantasie eingerichtet und im Museumsshop kann das eine oder andere Mitbringsel erstanden werden.


Kletterabenteuer

im Hochseilgarten

Wenn Sie vom Klettern nicht genug kriegen können, besuchen Sie den Villnösser Hochseilgarten. Er befindet sich im Wald direkt unter den Geislern und bietet Gelegenheiten, durch Baumwipfel zu schweben und den Adrenalinspiegel in die Höhe zu treiben. Die neun Parcours in verschiedenen Höhen und Schwierigkeitsgraden aus Hängebrücken, Schwebebalken, und anderen Herausforderungen (ca. 100 Stationen) sorgen bei Jung und Alt für jede Menge Spannung und Nervenkitzel.


Auf den Spuren

der „Teiser Kugeln“

Die ortstypischen Teiser Kugeln  –  Geoden im Gestein Andesit, gefüllt mit Kristallen oder Mineralien  –  sind es Wert, erforscht zu werden. Immer ausgehend vom Ort Teis starten die drei „Geopfade“ und geben interessante Einblicke in die geologischen und botanischen Charakteristiken rund um Teis.
 

Wanderung zum Schürfstollen, dem Fundort der Teiser Kugeln
Vom Mineralienmuseum aus überquert man den Vereinshausplatz mit Trinkwasserbrunnen aus Granit und Bruchsteinmauer, der mit seinem klaren Quellwasser für eine Erfrischung sorgt. Vorbei an der Kirche informieren mehrere Tafeln über die geologischen und botanischen Eigenheiten der Umgebung. Man geht weiter bis hinter die „Lahne“ und erreicht einen Rastplatz mit Schürfstollen, „Summ- und klingenden Steinen“, wo man staunen, experimentieren und selbst Teiser Kugeln suchen kann.
 

Wanderung zur „Messner Lacke“
Entlang der Brunngasse mit einem Brunnen aus Granitfindling geht es zum Beregnungsteich Messner Lacke. Der Teich liegt idyllisch inmitten blühender Wiesen und animiert zu einem Rundgang. Auf gemütlichen Bänken kann man den Klängen der Natur und dem Plätschern des Wassers lauschen, während man die Gesteinsbrocken auf der Ostseite des Teichs  –  charakteristisch für das Gebiet –bewundern kann. Auf dem Rückweg können die kleinen Entdecker beim Spielplatz „Karrner Waldele“ sich weiter amüsieren.
 

Wanderung am Heilig-Grab-Hügel
Vom Mineraliensmuseum wandert man zum Ortseingang und folgt den Schildern zum Heilig-Grab-Hügel, der Einblicke in die Geschichte des Landes gibt: Neben der Hl.-Grab-Kapelle findet man hier Schützengräben und einen Felsbunker aus dem I. Weltkrieg. Der Heilig-Grab-Hügel ist auch der beste Aussichtspunkt des Dorfes. Von hier kann man einen atemberaubenden Ausblick auf die Geislerspitzen, das Rittnerhorn, das Latzfonser Kreuz, den Radlsee bis zu den Zillertaler Alpen genießen.

Ausflugsziele in der näheren

und weiteren Umgebung

Nicht nur Villnöss, sondern auch das Eisack- und Pustertal, die Landeshauptstadt Bozen und die Kurstadt Meran, laden mit ihren Sehenswürdigkeiten zum Besuch ein.
 

Wir haben Ihnen einige der interessantesten Ausflugsziele rausgesucht:

  • Kloster Neustift
  • Diözesanmuseum Hofburg Brixen
  • Messner Mountain Museum
  • Südtiroler Archäologiemuseum
  • Gärten von Schloss Trauttmannsdorff
  • Kloster Säben
  • Kalterer See
  • Pragser Wildsee

Unsere

Sommer-Angebote

ab € 308 p.P.
30.08.2020–03.11.2020


Von Abenteuern wachgeküsst und mit Köstlichkeiten aus unserer Speisekarte verwöhnt, mit Gastfreundschaft beschenkt und von der gigantischen Bergkulisse verzaubert - so leuchtet der Herbst in den Villnösser Bergen! Erleben Sie Südtiroler Gemütlichkeit, atemberaubende Natur und bunte Lebensfreude in die Villnösser Bergen im historischen Flair unseres historischen Hauses.